August räumt auf

Ein circensisches Märchen

Stückbeschreibung

Die Vorstellung im Circus Wasserblau ist vorbei. Alle Artisten gehen schlafen, nur August muss wie jeden Tag noch aufräumen. Er ist immer der Letzte. Doch heute fühlt sich für August alles anders an, weil morgen ein ganz wichtiger Tag ist.

August ist verzweifelt, denn er weiß, dass das, was morgen geschieht, nicht richtig ist. Aber er traut sich nicht, Gelsomina, der Tochter des Zirkusdirektors Alfredo, seine Zuneigung zu gestehen. Jetzt ist es zu spät! Oder doch nicht? Denn da ist noch der große starke Zampano, immer ist da der große Zampano.

 

Beim Aufräumen kommen in August all die erlebten Gefühle und Geschichten des vergangenen Tages wieder hoch. Er entdeckt die Requisiten der Anderen und spielt mit ihnen. Dabei entsteht die Geschichte des kleinen Circus. Dann bricht es aus ihm heraus: Zampano will morgen Augusts Freundin Gelsomina heiraten! Plötzlich ist August ganz im Hier und Jetzt angekommen; zusammengesunken kauert er auf Gelsominas Stuhl.

Da kommt ihm eine Idee: In seiner Phantasie sieht er sich schon mit Gelsomina auf der Flucht zum Strand am Meer….

Das Stück entstand im Dialog mit kleinen und großen Zuschauern und mit Alexander Geiger (Clown Klikusch)als Regisseur. Es entwickelt sich Aufführung für Aufführung weiter. Ab April 2014 kann das Stück auf Tournee gehen. Es spielt Thomas Schäberle.



Impressionen vom Tag der offenen Tür am 12.06.2016 im Friedrichsbau Variete


Video Auftritt 2015 Esslingen

Direktor Alfredo

Zampano

Gelsomina